Sonntag, September 10, 2006

Hundskick im Schöneringer RAD-Stadion


Hier leider die einzigen Fotos vom gestrigen Fußballgroßereignis: FC Rotation Winkeln/Bauernbund vs. AC Neigungsgruppe. Der wunderschöne Ballzauberfußball wurde gnadenlos abgestochen - glücklicherweise sind die Bewohner des Leidensweges leidresistent und können auch nach einem 5:1 noch unbedarft fröhlich sein.
Schönster Spielzug: Sevis heldenmutiges Einschlafen mitten auf dem Spielfeld.


Zumindest beim Coolness-Contest siegt der Bauernbund gegen den Club der Besten in Religion

Kommentare:

Goldbaer hat gesagt…

Anfrage an Radio Leidensweg: Warum heißt dieser Hexenkessel, in dem man buchstäblich Körperkontakt mit dem Fanblock hat, eigentlich RAD-Stadion? RoqueAußerDienst? RatAufDraht? RufAn:Domin(ik)a?

Minkasia hat gesagt…

Ui, Herr Archivar, da bist du aber suboptimal informiert! Geh bitte morgen ins Archiv und informiere dich über die dunklen Flecken deiner neuen Heimat.
Mit bestem Dank für die Steilauflage: Minkasia Matrazzi

Goldbaer hat gesagt…

Mon dieu! Ich hab es mir gedacht. Stand also "hintam Kriag" dort ein sogenanntes Riesen-Anschluss-Denkmal?

Johnny Castle hat gesagt…

warum darf der artikel eigentlich den namen "kick" beinhalten?
wo doch gar keine fotos von igendwelchen sportlichen aktivitäten dabei sind?
oder zählt bei euch das kampftrinken vor, in der pause und nach dem spiel auch schon als sport?!

Minkasia hat gesagt…

Hat da wer nach ein wenig Philosophie gefragt? Hier bittesehr! Frage an Radio Ratio: Gibt es ein Fußballspiel, wenn man es auf dem Weblog nicht sieht?

Was man auf den vorhandenen Bildern vielleicht nicht gut sehen kann: Ich trinke kein richtiges Bier, sondern nur einen duftig leichten Sommerradler. Leider handelt es sich hierbei um ein Aluweckerl, was mich sicher wieder Sympathien und ökologische Glaubwürdigkeit kosten wird.

Johnny Castle hat gesagt…

nie und nimmer darfst du eines vergessen!!! auch im alu-radler ist noch alkohol! und nach einem ganzen dutzend in der prallen sonne, könnte sogar dir schlecht werden, wenn schon nicht vom bier, dann eben von dem ungewohntem geschmack der limo...

Minkasia hat gesagt…

Was?! Bier im Radler? Jetzt machmal halblang! Das wusste ich wahrhaftig nicht! Aber das erklärt natürlich einiges. Ich dachte, es wäre der Sauerstoffmangel durch die ungewohnt gewordene Bewegung... so ist es erklärbar, dass ich Karin und Claudia namentlich verwechselte, Sevi in Ohnmacht schoss und generell jeden Gegenspieler bei jedem Ballkontakt mit Urschreitherapie konfrontierte.

Candyman hat gesagt…

Was man auf diesem Bild ja nicht sehen kann ist, wie die Beine wieselflink um den Ball fighten.
Bei Fussball-Profis darf sich währenddessen der Oberkörper nicht mitbewegen - auch um den Gegner zu täuschen. Dies ermöglicht auch Getränkepausen während des Spiels, die in der prallen Sommersonnen-Gluthitze ärztlich verordenbar sind.
Für Interessierte: Minkasia ist gerade im Ballbesitz und Goldbaer zur Ballannahme bereit ... diese Absicht wird durch die zueinander geneigten Getränkegefäße unterstrichen.

Minkasia hat gesagt…

Herzlichen Dank für die Erläuterungen, die mich restlos vom Verdacht des Alkoholproblems freisprechen! Der/die/das Leser kann ja nicht alles wissen.

Was auf den Bildern auch nicht sichtbar ist: Ich rotiere mit meiner Lieblingsdribblingsfigur namens "Eisenbahner" bereits zum 17. Mal mannschaftsundienlich um die Frucht, während Goldbaer bereits unwirsch wartend mit den Zähnen knirscht. Von rechts bereitet der Candyman gerade seine berüchtigte Blutgrätsche vor, deren erste Ausläufer in wenigen Sekunden an meinen ungeschützen Schienbeinen manifest werden.

Goldbaer hat gesagt…

Und ich kann mit den Worten Mark Hughes (Trainer von Blackburn Rovers) nur hinzufügen: "Wir haben ungewöhnlich gut gespielt."

Minkasia hat gesagt…

Kleiner Nachtrag: Lieber Teamkamerad Goldbär, lass dir doch bitte wieder das Haar wachsen, deine Frisur rief von Seiten des Mannes an meiner Büroseite unerquickliche Äußerungen unter dem Motto "Immer diese Skinheads beim Fußball" hervor!