Montag, März 15, 2010

"Mein Kampf" ist doof

Gestern ward ich per Kommentar dafür gezaust, olle Kamellen gegen die Katholische Kirche zu verwenden, ohne darauf hinzuweisen, dass Hitler auch Törichtes geschrieben habe. Keine Sekunde länger möchte ich zögern, den FööÖhrer despektierlich zu behandeln. Hier eine sehr lustige Passage über seinen Fehlschlag, Darwin zu verstehen:

"Jedes Tier paart sich nur mit einem Genossen der gleichen Art. Meise geht zu Meise, Fink zu Fink, der Storch zur Störchin, Feldmaus zu Feldmaus, Hausmaus zu Hausmaus, der Wolf zur Wölfin usw."


Weitere Beweise mit Tigern und Hunden gäb's hier.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Da muss ich auch gleich an den Hasenmann Herbert denken (quasi ein Rammler), der einst bei den Guponsky wohnhaft war und immer wieder die armen Hühner schrecklich "hergeboselt" hat, wie die Birne Guponsky das einst beschrieb.

Minkasia hat gesagt…

Genau, der Herbert, der die Hühner herbärt. Man hätte damals alle mutigen Mütter, Zahntechniker oder Landschaftsmaler zum Ort des artenübergreifenden Paarungsverhaltens karren müssen. Dort hätten sie den törichten Irrtum ihres Idols erkennen können. Die Augen wären ihnen übergegangen und das Herz über die Ufer getreten. "Hitler war ja ganz schief gewickelt!", hätten sie erkannt. Vieles bliebe uns damit erspart.