Dienstag, Mai 22, 2007

F...labruck: Heute war nichts los


In Vöcklabruck wird der öffentliche Verkehr in Traktoren (Steyr) abgewickelt.


Heute, auf vielfachen Leserwunsch (ok, es war nur Leser Pet Ear, von dem aber gleich mehrmals): Hier ein erster Bericht von der Landesgartenschau!

Also: Heute war nichts los.

Es beschleicht mich allmählich der Gedanke, dass meine Freistellung als Exklusivlandesgartenschaukorrespondentin ein eher funzeliges Licht auf die Zukunft meiner Karriereoptionen wirft. Kurz: Ob das mit der cowboyhaften Kriegsberichterstatterfunktion noch was wird? Schon im Kosovo durfte ich nur von den Weihnachtsfeierlichkeiten "unserer" Truppen berichten.

Wie auch immer. Vielleicht sollte ich in unseren schnelllebigen Zeiten dieses unvergleichliche Entschleunigungsangebot nicht gleich von mir weisen. Dem Gras beim Wachsen genau auf die Finger zu sehen - vom Burn-Out zum Bore-Out: So könnte es mit der Wiedererringung meiner verlorenen Beamtenmentalität klappen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

durch intensives Kennenlernen der niederösterreichischen Kletterlandschaft könnte deinem Bore-Out Abhilfe geschaffen werden- Spannung pur durch Vorsteigen ohne Einschränkung (auch alle 5er!)
machen Sie mit und gewinnen Sie ein exclusives Wochenende mit Spannungsgarantie: Spannung zwischen Eltern und Kind, Spannung der sonnenverbrannten Haut, Spannung am Felsen, Spannung im Auto (bzw. festgeklemmt im Feld) und vieles mehr!
Einsendeschluss: 2007

Minkasia hat gesagt…

Klingt spannend, ist auch so - ich habe dieses Angebot ja, wie dir vielleicht nicht entgangen ist, bereits vergangenes Wochenende genutzt.

Besonders malerisch die Spannungen zwischen Mutti und OmaOpa Nagl - ich fühlte mich als amüsierter Zaungast in meine späte Jugend ("Jeder Tag ein Auswärtsspiel") zurückversetzt.

Ich bewerbe mich da jubelnd gleich wieder. Aber: Was mach ich mit dem Rest der Woche? Und wie können wir es schaffen, durch Jausnen, Weintrinken, Bravoheftelesen, Spazieren und Klettern Geld zu verdienen? Kindergeld wäre eine Variante, aber das wirft meinerseits natürlich ein Potpourri weiterführender Fragen und Nöte auf.

Anonym hat gesagt…

naja- das Kindergeld deckt grad mal unsere Bravo-Hefterln ab ("ich bin übrigens der Jack"- Weiß ich schon, ich bin die Manuela"- als kleine Erinnerungsstütze, dass die Fotostory noch gelesen werden muss)
Aber wie wärs mit Kinderarbeit?

Minkasia hat gesagt…

Granatenidee! Aber welche Qualifikationen bringt "unser" Sohn mit? Blumengießen und Hundhunzen fiele mir spontan ein, aber damit produziert er ein bisschen am Markt vorbei, fürchte ich.
Deutschinstruktor ist auch eher semioptimal - der Dave hat ja durchaus schon was gelernt von ihm, aber aus irgendeinem Grund lässt der immer den ersten Buchstaben bei den Substantiven aus ...