Donnerstag, März 08, 2007

Schreckliches zum Frauentag


Hier ein Mahnmal für die Missachtung der Frauen dieser Welt (übrigens: Hallo!), gefunden neben dem Linzer Landhauspark. Denkt da mal drüber nach!

Kommentare:

sockenpapst hat gesagt…

Heute ist es schon spät, da möcht ich noch ein wenig privatisieren hier aus dem Bergwerk heraus - jedenfalls bin ich doch beleidigt, weil bei uns heute niemand vom Ministerium war, der der weiblichen Belegschaft Blumen überreicht hat, als Anerkennung dafür, dass sie zwei X-Chromosomen haben und TROTZDEM arbeiten können ... ich weiß nämlich aus sicherer Quelle, dass das in einer anderen Arbeitsstätte im 3. Wiener Gemeindebezirk durchaus der Fall ist.
Ich fühle mich diskriminiert.

Thomas hat gesagt…

ich weiß, auch auch sicherer quelle, dass du, liebe minki, die tonne nur für das foto dort aufgestellt hast!!!
warum musst du deine leser ständig belügen? ist es dir nicht genug nur die wahrheit schreibst? kannst du deine unwahrheiten nicht in deiner zeitung unterbringen? denke doch über dein verhalten nach und bitte beim landeshäuptling um vergebung!

Minkasia hat gesagt…

Lieber Sockenpapst, jetzt bi hoit a bissal dankbar, dass du als Frau Papst geworden bist!
Aber ich verstehe deinen Schmerz. Bei mir war ein SPÖler, der mir mit einer Nelke in der Hand das skandalöse Auseinanderklaffen von seinem und meinem Gehalt bewusst machte.

Und lieber Thomas: Was sind denn das für garstige Unterstellungen?! Ich belüge meine Leser und Innen nicht - zumindest nicht im Weblog!
Andererseits hast du eh recht. Das erste Mal ist es nämlich passiert, dass eines meiner Bilder schon vor dem Weblog in den "OÖ Narrischen" erschienen ist...