Dienstag, Oktober 10, 2006

Nicht vergessen: Heute Welttag der psychischen Gesundheit!


Blöd sein ist keine Schande!

Kommentare:

Francois Justitia hat gesagt…

bekanntes foto bei der historikertagung in der nähe von linz mit (etwa) zwölf apostolisch brav anwesenden anhängern - (natürlich) nichts mit den dogen von venedig oder gründung der diözesen in peking zu tun. auch, wenn hierbei die zimmerzuteilung für "mädchen" und "buben" nicht ganz eingehalten wurde.

Minkasia hat gesagt…

Ja mein lieber Apostel für Arme, die hier bildgewordene Geselligkeit im Kreise deiner vier Wände war wahrlich ein memorables Ereignis! Ein mittlerweile schon historischer Nachbericht scharrt schon in den Startlöchern der Blogosphäre.

Haben wir damals wirklich keine Diözesen gegründet? Das sollten wir nachholen. Oder spielst du damit gar auf meine schlitzigen Äuglein an? Da sag ich nur: Hüte dich vor der Wut des mongolischen Erbes in mir!

Zur durchgegenderten Zimmereinteilung ist zu sagen, dass ich in jener Nacht die dunkle Seite von Herrn Prof. Aigelsbrummer kennenlernen musste: Im Schlaf brummt dieser nämlich wie ein beleidigter Hauptbahnhofpunk.

Anonym hat gesagt…

warum feierst duuuuu den???????????????

Minkasia hat gesagt…

Was, den Welttag der psychischen Gesundheit? Als Apostolin der gepflegten Blödheit ist es mir ein Anliegen, dieses Phänomen in ein besseres Licht zu stellen. Man kann auch sagen: Doof zu sein, heißt nicht, dass man geisteskrank ist. Obwohl, je länger ich über die Sache nachdenke...
Wer lässt denn eigentlich fragen?