Freitag, Juli 28, 2006

Neues Leserservice: Trost für Strohwitwen



Geliebtes Lesergesindel!

Wie ich heute der Zeitung entnehmen konnte, wird unsere liebe Psychomutti nun die nächsten zwei Wochen ein tristes Strohwitwendasein fristen. Ombudsfrau Minkasia hilft da spontan und unbürokratisch: Zeit, unserer Psychomutti gleichsam ein fröhlich Liedlein auf der Weblogflöte vorzuspielen bzw. das sanfte Licht der Medienaufmerksamkeit auf sie niederstrahlen zu lassen.


Kommentare:

Psychotante hat gesagt…

Ich bin ganz gerührt angesicht dieser Aufmerksamkeit, die mir von dir entgegengebracht wird! Aber musst du mich denn so unvorteilhaft mit meinen Füssen fotografieren, von dieser Perspektive wirken sie viel grösser als sie sind!

Psychotante hat gesagt…

Warnung: Häufiges Klettern kann ihre Füsse bedenklich mutieren!

Minkasia hat gesagt…

Naja, wie ich bereits sagte: Füße - ich steh drauf!