Samstag, Juli 01, 2006

Grillen für Schwule und Familien-"Anschluss"

Hier ein kleines "Vergelt's Gott"-Feature bezüglich der Ereignisse vom letzten Mittwoch:

Ad Fam. Guponsky jun.: Danke für's Mittun und das Gebären von PensionseinzahlerInnen!
Ad Lindi: Danke für's Bier und das Grillen für Schwule (=Wok auf Rädern)!

Wie meine Ahnen immer so schön sagten: "Bi i wieda haiftö schuidi!"



Kommentare:

Psychotante hat gesagt…

Wohlwollend möchte ich hinzufügen, dass Hr. Gumpolsky nicht nur des Nachstiegsklettern fähig ist sondern auch ordentlich das Tanzbein schwingen kann! Wahrscheinlich dank seines Klettertrainings in der Vorwoche konnte er mich auf Jochens Hochzeit minutenlang durch die Luft wirbeln-wie schade nur, dass ich seine Fertigkeiten erst 8 Jahre nach unserer WG-Zeit entdecken konnte, damals hätte ich ihn bestimmt zu meinem Tanzsklaven auserkoren!
Ganz besonders spritzig wurde seine Tanzerei durch die zusätzliche Unterhaltung mit Gumpi-Witzen, die ich allerdings zur Wahrung seines honoren Ärzterufes hier nicht wiederholen möchte...möglich, dass diese meindlsche Wurzeln haben- wenn nicht, dann werde ich sie mir bestimmt merken, um bei Gelegenheit den Meindl-Opa zu erheitern!

Minkasia hat gesagt…

Auch ich wurde Opfer der Guponsky-Witze und bin nachhaltig betroffen. Des weiteren möchte ich mich intensiv von der Involvierung des Meindlopas distanzieren! Zumindest hat er diese schrecklichen Witz-Entgleisungen noch nicht gekannt...