Freitag, April 07, 2006

Einbürgerungstest für die Republik Minkasien

Heute Morgen tagte die Anfang dieses Jahres ins Leben gerufene Kommission, die vom Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Minkasien mit der Erstellung der Fragen für den Einbürgerungstest betraut worden ist. Dieser ist ein Bestandteil der Verschärfungsmaßnahmen, die notwendig geworden sind, um den ungezügelten Zuzug hintanzuhalten. Zusätzlich zum Test müssen Staatsbürgerschaftsaspiranten nicht nur mindestens ein Jahr mit der Präsidentin bekannt sein, sondern ihr auch regelmäßig freie Kost und Logis gewähren, wenn sie auf der Pfalz in der östlichen Reichshälfte ist. Zudem muss das minkasiatische Amtsblatt alle drei Tage aufmerksam durchgelesen und kommentiert werden.

Die Fragen sind für aufmerksame Teilnehmer am Kunstwollen der Präsidentin leicht zu beantworten und sollen keine zusätzliche Schikane darstellen.


Nun liegt ein erster Entwurf für den Test vor:

1. Wann und weshalb wurde die Republik Minkasien ausgerufen?

a) Am 13. Februar 1938 als Protest gegen den sogenannten „Anschluss“.
b) Am 4. April 2005, als sich der konstruktive Teil der Personalunion „Meindlin“ vom dekonstruktiven abspaltete.
c) Im März 1526 als Auftakt zur Revolte gegen die bayerische Pfandherrschaft


2. Wo ist die Republik Minkasien zu finden?

a) Im Jugendzimmer am Leidensweg im Zentralraum
b) In einem Palais am Wiener Saugarten
c) Im Zentralraum zwischen den Ohren von Dominika Meindl


3) Wie heißt die Bundeshymne Minkasiens?

a) "Delmenhorst"
b) "Creep"
c) "Schilddrüsenunterfunktion"
Zusatzpunkte gibt es für den Refrain.

4) Wofür ist Minkasien berühmt?

a) Für zwangshumoristische Spatzenpostprosa
b) Für den Braunkohleabbau
c) Minkasien ist nicht berühmt

Frage 5 wird als bekannt vorausgesetzt (s. Link in der Kopfzeile): Beschreiben sie kurz die Parallelen in den Lebensläufen Adalbert Stifters und Minkasias!

Kommentare:

c2dani hat gesagt…

Gefährlich gefährlich, was ist wenn ich nicht alle Fragen richtig habe? Na, ich probiers mal:
also 1.b), 2.a)+c), 3.?, 4.a)

Bitte um Auflösung!

Minkasia hat gesagt…

Vielen Dank für die prompte Reaktion! Ich kann aber leider die Auflösung noch nicht verraten, da es ja hoffentlich noch andere Staatsbürgerschaftsanwärter gibt.

architektenfreund hat gesagt…

ich hab meine schon (die staatsbürgerschaft). die werd ich jetzt sicher nicht leichtfertig aufs spiel setzten!

Minkasia hat gesagt…

Nein, das passt schon, du hast ja damals eine schöne Geschichte aus der Geschichte des Landes memoriert.
Aber von Risiko ist bitte ohnehin nicht die Rede - ich will gleichsam ein Informationsservice anbieten. Die Leute sollen sich mit der Republik Minkasien ein bisschen auseinander setzen und evtl. mal einen Ausflug dorthin machen. Außerdem dient der Einbürgerungstest wie gesagt der Vertuschung von Asyl- und Staatsbürgerschaftsbedingungen.

sockenpapst hat gesagt…

Also ich hab aufgrund von blutsverwandtschaft soundso automatisch die Staatsbürgerschaft! Aber um es für die anderen Anwärter ein wenig einfacher zu machen, geb ich euch einen kleinen Tipp bezüglich der Residenz der Republik Minkasia: Im Palais am Saugarten residiert seit gestern eine andere Berühmtheit aus dem WWW, die aufgrund ihres Engagements für Fussbekleidung berühmt geworden ist...

Minkasia hat gesagt…

Ja, das ist korrekt und muss vermeldet werden. Zur Erlangung eines Permanenzsockensegens hat die Republik Minkasien dem Sockenpapst ein Pendant zum Vatikan gestiftet. Bald schon werden am Saugarten schmucke Schweizergardisten Dienst tun und Touristen freudig girren, wenn der Sockenpapst am Fenster erscheint und den Badezimmerteppich ausbeutelt.

Psychotante hat gesagt…

Die Fragen erinnern mich an das Standard-Rätsel, dass ich dank deiner früheren besseren Hälfte seit Samstag 8.4 in mein Wissensrepertoir aufnehmen konnte-ist mit der bürgerlichen Allgemeinbildung nicht zu beantworten, nur durch konsequent logisches Denken und der Fähigkeit, mehrdimensionale Denkansätze einzugehen möglich! Frage Nummer 3 ist besonders gefinkelt, da quasi Mehrfachantwort möglich, wenn man nicht die Chronologie beachtet: also: früher wars bestimmt Creep, seit Abspaltung von Minkis gutmenschlicher Seite jedoch Delmenhorst (worin besungen wird, dass sie immer da ist, wo die gutmenschliche Seite nicht ist)
ich würde sagen, damit habe ich mir bestimmt die bestimmt Staatsbürgerschaft verdient!

Psychotante hat gesagt…

kann man eigentlich 3 Staatsbürgerschaften nebeneinander haben? kann mir das wer beantworten?

Psychotante hat gesagt…

habe statt Staatsbürgerschaftsaspiranten Staatsbürgerschaftspiraten gelesen- ich denke, dieser Freudsche Verleser wurde nicht ohne Grund verursacht und hat eine tiefere Bedeutung!

Psychotante hat gesagt…

oiso, jetzt hab ich gleich 3 mal hintereinander, mit dem 4 mal, kommentiert- her mit dem Staatsbürgerschaftswisch!

Minkasia hat gesagt…

Liebe Psychotante!

Als Mutter meines Sohnes bist du doch schon lange naturalisiert!
An alle anderen Staatsbürgerschaftspiraten: Nehmt euch hier mal ein Beispiel - so eine Freude für mich einsame Archivarin durch die Kommentarsflut aus Pröllistan!

Psychotante hat gesagt…

apropo Archivarin: wo nimmst denn bitte die Zeit her, am späten Vormittag zu kommentieren? und mir willst immer weis machen, dass du sooo unter Stress bist und nie Zeit hast, ein kurzes Telefonat zu führen!

Minkasia hat gesagt…

Na sicher bin ich im Stress! Muss ja immer schauen, dass mir hier keiner Bumsmausadressen hereinkommentiert! Das mach ich alles nur für euch.

Aber ich verstehe deine Sorge, hoffst du doch, dass ich dir bald von meinem "Gehalt" eine Villa im Grünen kaufe. Gut, ich hör schon auf und archivier weiter.

Psychotante hat gesagt…

will ich hoffen!

Einbürgerungstest hat gesagt…

Hier ist ein Kurzfilm-Tipp zum Einbürgerungstest.