Mittwoch, September 21, 2011

In der Heimat der Fußkranken. Liebeserklärungen und Polemiken aus Oberösterreich

Einladung zur Buchpräsentation am 7. Oktober, 20 Uhr im Grandhotel zum Rothen Krebsen



Über den Berber Hitler, die Entmündigung Maria Fekters, aidskranke Ratten in Grissemanns Fuß, Herrn Austrofred Wenzls Liebe zum Vierkanter, Schnaps in Hartheim und Bordelle in Welser Wahrzeichen - über diese und andere Wunderlichkeiten aus den sieben Vierteln Oberösterreichs erlaubte ich mir ein Buch zu schreiben. Die Phänomenologie Oberösterreichs ist soeben in der edition moKKa erschienen.

 
"Lassen Sie mich deklarieren, dass ich dieses Land liebe. Nur bilde ich mir nichts darauf ein, hier geboren zu sein. Ich hätte wohl auch die Karibik lieben können, wäre ich dort geboren, oder meinetwegen sogar den Iran oder Kärnten. Nun bin ich aber hier – und es lebt sich gut hier. Trotz allem. Wegen vielem."

Es wird gelesen, aber auch Bier und Brotartiges verschenkt - strömet herbei zuhauf!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

die rezensionen hier sind vielversprechend ;-)

http://www.edition-mokka.eu/index.php?page=shop.product_details&category_id=6&flypage=flypage_new.tpl&product_id=129&option=com_virtuemart&Itemid=53&vmcchk=1&Itemid=53

Minkasia hat gesagt…

Hab ich natürlich alle selber geschrieben. Damit's aber niemand merkt, ein bisschen kodiert. Hier die Auflösung: "Dieses Buch wird Ihr Leben verändern. Aber nur, wenn Sie es benutzen, um ihren Chef zu erschlagen."