Montag, Dezember 01, 2008

Animale Anomalie: It's a Dog's Life


Sollte ich jemals ableben, möchte ich als Hund meiner Familie wiedergeboren werden, wenn das geht. Das nenne ich eine Umkehrung der Hierarchie: Hund Dicklinde ratzt auf der Ledercouch, der Primar bleibt auf dem Teppich. Hoffentlich sieht das Edith Klinger.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

francois
also: als hund und nicht als hündin ?

Minkasia hat gesagt…

Gutes Nachfragen! Als Frau Hund, bitte. Durch ihr servil-subordinantes Wesen ist es Afra Dicklinde nämlich schleichend gelungen, die Restfamilie zu dominieren. Besonders perfid ihre todtraurigen Augen, mit denen es ihr gelingt, gleichzeitig rasenden Hunger vorzutäuschen und vom dicken Hundeleib abzulenken.
Das will ich jetzt schon trainieren.

Anonym hat gesagt…

was- hat das sündteure Diätfutter, das von der Fr.Dr.Tierärztin verschrieben wurde, überhaupt nichts gebracht?

Anonym hat gesagt…

AneSchwe
Das arme Hundetier ist ganz erschöpft, weil sie gerade ein Buch über Quantenphysik gelesen hat (und da sind Hunde ja am süssesten)

Minkasia hat gesagt…

Oh doch, das lawinenteure Futter hätte was genutzt - doch leider vergrößerten sich dadurch die Augen von Frau Pröbstling, sodass die Tischfütterung verstärkt wurde.

Ad Aneschwe: Ich komm' mir zuhause mit meinen Handtaschenreviews immer so dumm vor, wenn der Meindlopa Mitgutsch und s'Hundti den heißesten Science-Scheiß lesen...

Anonym hat gesagt…

AneSchwe
Du hast wenigstens Brillen! Auch wenn die in der Mitte schon ganz abgenutzt und durchscheinend sind (schieeda quasi)

Minkasia hat gesagt…

Jetzt wissen aber die Menschen, dass man sich auch mit der Lektüre von Törichtem die Augen ruinieren kann.
Du hast im Übrigen auch eine Brille, die dir auch sehr gut steht. Der GWK-Lehrerinnenlook ist laut "Glamour" hot shit und das ganze Jahr durch zu tragen.