Mittwoch, November 19, 2008

Garstige Effizienz

Auf der immer wieder wunderbaren Riesenmaschine fand ich dieses unendlich böse Tool: Write or Die von einem gewissen Dr. Wicked. Damit können sich Prokrastinierer mit hohem Leidens- weil Schaffensdruck quälen lassen, wenn sie beim Schreiben schlunzen. An sich bin ich ja gegen operante Konditionierung (ich mein, ich bin doch nicht dem Pawlow sein Hund), aber vielleicht rettet das ja einem Menschen das nächste Mittagessen, weil er oder sie rechtzeitig die längst fällige Rezension (völlig zufälliges und sicher nicht autobiographisches Beispiel!) abgeliefert hat.

Wer also eine Aufschubumkehr drindend herbeisehnt, wählt einen Sanktionsmodus (Bestrafung per Elektroschock funktioniert NOCH nicht) und fängt an, ins Kastl hineinzutippen. Das Qual-Spektrum für Faule reicht vom sanften, aber lästigen PopUp bis zum ganz schlimmen Kamikaze-Modus: Hier schreibt sich der Text von alleine wieder weg!
Das Penelope-Narrativ für den Odysseus des Prekariats.

Kommentare:

Sekretär des Weltraumpapstes hat gesagt…

Eine ausbaufähige Idee - etwas für Betriebssysteme der Zukunft!
Ich stelle mir da auch noch andere Konsequenzen vor, wie:
* Dateien aus bestimmten Ordner werden gelöscht.
* zufällig gewählte Personen aus dem E-Mail Adressbuch werden angeschrieben. Zuerst harmloses, wie z. b. eine Nachricht an alle Freunde mit "Ich mag Orangen!" bis hin zu verkorksten Liebeserklärungen mit Fetischfantasien an ehemalige Chefs.
* automatische Spendenüberweisung vom eigenen Konto an die FPÖ

Minkasia hat gesagt…

Erneut ringt mir dein einschlägiger Ideenreichtum sowohl Amüsement als auch Schaudern ab. Respekt!