Montag, Mai 05, 2008

May, the 4th: Be with you!

Schwer gezeichnet haben mich die Aktivitäten des gestrigen Sonntags, der für viele Menschen dieser Welt Geburtstag war. Für zwei davon hab ich mir gestern gleichsam die Zehe gebrochen, das Knie zlexn und die Leber ruiniert.
Die orthopädischen Malaisen kamen anlässlich des von Prof. Petzi "Herrlich" Eigelsbrummer und mir organisierten "Josef Goldbär 36plus Gedenkturniers" im RAD-Stadion Schönering über mich.


Der A-Kader des FC Rotation Winkeln beim Aufwärmen

Wie möglicherweise bekannt ist, bin ich ja seit 1982 als "Bulli, der Mittelfeldmotor" beim FC Rotation Winkeln bekannt. Seit einiger Zeit wegen meiner beginnenden Gemütsverweichlichung und des hohen Kinderanteils im Kader auch als "Mittelfeldmutti". Das jährliche Gedenkturnier ist gleichzeitig auch die einzige Trainingseinheit des Vereins. Die sportlichen Erfolge beschränken sich auf lockeres Traben, gescheiterte "Eisenbahner"-Dribblings" und das Durchmessen des Kleinfeldes ohne Pause. Einziger Gegner ist die Zeit.

Und der nächstbeste Teamkamerad. Eine unschöne Tradtion ist das äußerst hemmungslose Foulspiel des Vereins. Hier wird soeben der Fuß von Prof. Eigelszauner geschändet:


Nach Abpfiff sind wir aber alle wieder gut freund.


"Frisur vergeht, Freundschaft besteht!" - Refrain der Clubhymne

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Auch von uns einen ganz speziellen Geburtstagsgruss- aus Hanoi! naemlich net ha noi, sondern ha jo- des isch scho was ganz bsonderesch!

viel Spass in der Josefstadt, die Wohnung wurde speziell fuer diesen Anlass auf deinen Namen getauft!

Minkasia hat gesagt…

Ebenfalls extra noch nachträglich zum Geburtstag: Die Domina-Kolumne nächste Woche ist dem FC Rotation Winkeln gewidmet!

goldbaer hat gesagt…

Herzlichen Dank nach Hanoi (ach wie schick) für die Grüße und die Wohnung! Und vielen Dank allen LegionärInnen des FC Rotation Winkeln für das unvergessliche Gedenkturnier.
Was mich nur ein bissi nachdenklich stimmt: Bruno Pezzey ist bei seinem Gedenkturnier nicht dabei. Das hat irgendwie mehr Stil.

Minkasia hat gesagt…

Stil vielleicht, aber lustiger war's mit deinen leuchtenden Geburtstagskinderaugen.
Das lässt mich generell darüber reflektieren, ob Stil nur in Abwesenheit vom Ungemach des Lebens funktioniert. Denkt da mal drüber nach!