Mittwoch, Dezember 05, 2007

Medienskandal: Schweinebauernfake!

Jaja, ich weiß - das Bashen von Konkurrenzmedien rangiert auf der Glaubwürdigkeitsskala gleich unter dem Wahrheitswert von "Er sucht sie"-Kleinanzeigen. Aber dennoch muss für den vorliegenden Skandal der Großkaliberbegriff "Skandal" aus dem Arsenal geholt werden.

Der hier unten als Schweinebauer abgebildete Bauernbub ist in Wahrheit Archivar!!! Und Bruder des Redakteurs! Nepotismus Hilfsausdruck! Zur vollständigen Erfassung der Tragweite dieses Skandals klicksen Sie bitte mal auf die Überschrift des Postings.



Soll der oberösterreichische Steuerzahler für dumm verkauft werden?!

So ganz nebenbei muss ich jetzt aber schon anerkennen, dass der das gefakte Bild umfassende Artikel mit dem Titel "Würden Sie das Wasser Ihrer Schweine trinken?" in der aktuellen Ausgabe des Agrikultur-Fanzines "Der fortschrittliche Landwirt" sehr lesenswert ist. Meine Antwort: Schweineurin, nein danke! Ich bin Vegetarierin!

Kommentare:

goldbaer hat gesagt…

Nächster Skandal! Die Stallmauer im Hintergrund ist in Wirklichkeit total dreckig und nicht weiß! Und dem strengen Jungbauern im Vorderung sind die Kleider auch erst im Nachhinein hinaufretuschiert worden.
Hab ich doch nur für meine Karriere gemacht. Einen rustikalen medialen Seitensprung ins Agrarmilieu hat nicht jeder in seiner Bewerbungsmappe.

goldbaer hat gesagt…

Und wenn mein unguter Kollege fünf Mal so viele Auflagen seines viel zu dick geratenen Buches verkauft wie ich, nur weil der Pöbel noch nicht reif für meine Themen ist, eine öffentliche bakteriologisch-physiochemische Untersuchung von Schweinewasser hat er noch nie gemacht. Ätsch!

Minkasia hat gesagt…

ICH WILL DIE NACKTFOTOS SEHEN!!!! Leser Goldbär als Schmuddelmoddel im Schweinestall - rrrrrrrrrrrrr...

Anonym hat gesagt…

ich hab welche (hähä) - höchstgebot ?
f. j.

Minkasia hat gesagt…

Seinen Job!