Sonntag, März 12, 2006

Cuvée und Schmäh im Brummeier

So, für alle, die zu knausrig waren und keine läppischen 59€ für meinen Auftritt zahlen wollten oder lieber zu den harten Hasen nach Braunau gegangen sind, hier ein paar Bilder von gestern:



Der Klassiker: Die geheimen Tagebücher von Coala Lumpi. Zuerst habe ich das Publikum "vergewaltigt", dann gab es LAMMKRONE.



Ich (Schmäh), der Geri (Cuvée) und meine bezaubernde Praktikantin Veronique


Zum Dessert die Schmutzkübelaktion gegen die Aufbaugeneration

Kommentare:

architektenfreund hat gesagt…

P L A G I A T !

also bei aller liebe, so geht's sicher nicht. das letzte bild kann und will ich als vertreter der frischfruchtfraktion (fff) nicht akzeptieren.
wir von der fff verbieten uns die verwendung unseres fraktionslogos auf irgendeinem rechenapparat. das geht einfach nicht, wo kämen wir denn da hin, wenn auf einmal überall ein apfel draufpickt. da kann man ja das faule vom frischen obst nicht mehr unterscheiden.

ich bin nur froh, dass das publikum offensichtlich mit der fff sympatisiert und der verursacherin demonstrativ den rücken kehrt.

Minkasia hat gesagt…

Aber hallo, tun's Ihnen doch nicht so echauffieren, Herr Architektenfreund! Der Apfel ist ja eh angebissen! Und das Publikum dreht mir den Rücken zu, weil es gerade von mir beschimpft wird.

Sekretär des Weltraumpapstes hat gesagt…

Ich habe erfahren, dass Sie noch einen ausständigen Gastvortrag im
Haus Döbling zu absolvieren hätten.

Da würde ich schon mal fix eine Karte reservieren wollen.

Sie könnten diesen Auftritt dann auch in der Bloglesungszentrale ankündigen:
http://bloglesungen.twoday.net/

Minkasia hat gesagt…

Ich begrüße ein ökumenisches Treffen im Rahmen einer entsprechenden Lesungsgeselligkeit sehr, werter Herr Weltraumsekretär, jedoch hat das Haus Döbling gelegentlich öffentlicher Manifestwerdung meines Kunstwollens noch kein Ohrwaschel gerührt!