Montag, Mai 16, 2011

Die Sau und der Bundespräsident

Vor drei Minuten hat mir Ko-Autor Buttinger dieses Bild hier zugesandt:

CR: GPA-djp

Nach dem ersten Freudenrausch folgt flugs die Ernüchterung: Was kann ich literarisch jetzt noch erreichen? Barack Obama ist des Deutschen kaum mächtig, der kann die Sau nicht verstehen. Wer bleibt jetzt noch als Zielgruppe?! Der Ratzinger hat's schon gelesen, es hat ihm nicht so gefallen, vor allem die Gewalt nicht, und auch der Sex war ihm zu explizit. Hat zumindest der Gänsfleisch neulich im Roten Krebsen gesagt, aber da waren wir beide nicht mehr ganz nüchtern.

Ich muss jedenfalls versuchen, auf dem Teppich zu bleiben. Glücklicherweise habe ich eh gerade Zeit dafür.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dani sagt ... Oh, da muß eine eigene Höfliche Paparazzi-Kategorie geschaffen werden !!
P.S.: Sehr cooles Planking

Minkasia hat gesagt…

Finde ich auch - das ist ja fast wertvoller als Schmusen. Also zumindest bei Promis ab 60.
Übrigens, für alle Mitspielerinnen: Fürs Schmusen mit Dominique Strauss-Kahn gibt es KEINE Promi-Watchlist-Punkte!