Montag, Januar 25, 2010

Element of Crime für die, die im Posthof nicht dabei waren


Schön war's!

Oder wollt ihr jetzt noch mehr Text?
Nun gut, dann will ich noch anfügen, dass es nicht der Etikette entspricht, einem solchen Konzert mit Rauflust im Blut beizuwohnen. Schon gar nicht unmittelbar hinter mir. Das nächste Mal, ihr zwei unbekannten Rabauken, werde ich euch eine anpeilen, bevor ich wieder romantisch auf die Bühne gluchze.
Dort oben stund im übrigen der schon vom bloßen Hinschauen sympathische Bassist David Young, dessen bärige Performance einen schlanken Fuß in meiner Anschauung machte.
Und hier schreibt der Herr Regener über seine Eindrücke von Linz und postet zwei der weltschlechtesten Fotos der Stadt. Ein weiteres ist eine dreiste Fälschung. Ich begrüße solches Kunstwollen, schon alleine kraft meines Amtes als kritiklose Freundin des gesamten EoC-Wollens. Gerne würde ich dem Regener mal was über die Nibelungen im Donauwasser erzählen, aber das hat Zeit bis 2014.
Das obangeführte Bildnis habe ich dirnixmirnix aus dem Internet geflaucht. So ist das.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das erste Bild, das der Herr REgener da online veröffentlich hat, entspricht genau dem Bild, das ich von Linz und Umgebung habe: DA GIBT ES HALT NIX!!!

Es grüßt, Cordulinka

Minkasia hat gesagt…

Ja, aber was glaubst du, warum die Menschen gerne in Wüsteneien oder im Weltraum urlauben? Horror vacui ist sowas von Nullerjahre - heute wirft sich der reizgeflashte Mensch 2.0 jauchzend ins Ereignisnirvana!

Anonym hat gesagt…

ich freu mich schon auf das Konzert in WIEN! kommt auch bald...

Minkasia hat gesagt…

Ist das für euch Wiener nicht ein arger Affront, wenn Linz und Innsbruck zerscht dran sind?