Sonntag, Juli 20, 2008

Text sells: Bauchladenjournalismus

Günstig wehen die Winde derzeit über die sieben Meere, auf denen ich als Freibeuterin der wortgewordenen Albernheit kreuze.
Kein Wunder bei dieser Spitzen-Business-Idee: mobile Schrifttumspflege! Gerade am Land wurden diese Dienste bislang schmerzlich vermisst.
Ich ziehe also durch den Zentralraum, klingle an jede Tür und verkaufe - wie gehabt! - Texte aller Art. Mit dem Unterschied, dass die dann nicht für die breite Abonnenten-Masse flachgeschliffen, sondern individuell nach den Bedürfnissen des Kunden ("customized" heißt das auf spanisch) zurechtgefeilt werden.

Hier zum Beispiel gibt Frau Coala Lumpi ein pfiffiges Posting zum Thema "Was machst du jetzt die ganze Zeit, du faule Sau?" in Arbeit:


Kommentare:

Walter hat gesagt…

Genial!! (Bild 1! und Text. Die business idea eher weniger...)
Und ich schreib das nicht leichtfertig. Ich bin nämlich, falls es dir womöglich noch nicht in die Augen gesprungen sein sollte, der Letzte, der eine Superlativinflation anheizen würde.

PS: Auf Spätdeutsch muss deine business idea natürlich mobile literature support heissen. Zwengam Stil sowieso, aber vor allem zur Abgrenzung vom braunen Sumpf!
"S c h r i f t t u m s p f l e g e", da haut's uns doch die Sicherungen durch! Dass du das übersehen konntest...?! Husch husch ausbessern, aaaber PRONTO! Wenn du noch irgendwo gedruckt werden willst!!

Walter hat gesagt…

pps: Auch ein Firmenname drängt sich zwanglos auf. Der geht mit drei Buchstaben, total innovativ ist sowas:

"MLS".

Hm?
Viel besser als ein aus diesem unaussprechlichen Ausdruck abzuleitendes "ScheTePe".

Minkasia hat gesagt…

Manno! Das ist doch erstens eine Anspielung auf die "mobile Pflege", zweitens - wie so vieles hier - ein kleines Ventil für die von mir gewohnte pc-ness. Im sonntags abgegrasten Sprengel nennen sich die Nachbarn nämlich gern "Kreiswalter für Brauchtumspflege", damit sie die ewige Nazijagd während der Woche wieder gut finden können.

Frl. Brummel hat gesagt…

Hallo! Ich würd gern eine Diplomarbeit bestellen bitte. Thema kannst Dir aussuchen. Sollte halt irgendeinen sozialwirtschaftlichen Bezug haben und natürlich gegendert. Gender is ganz wichtig.
Danke gnädigst im Voraus

Ihr Frl. Brummel

Ps.: DA sollte im Winter fertig sein

Minkasia hat gesagt…

Gar kein Problem, Ma'am!

Mein Thermen, äh Themenvorschlag: "Die Rolle der Frau in der komplexer werdenden Realität des beginnenden 21. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung autobiographischen Schreibens".

Da schreib ich einfach einen aufgeblasenen Essay über die Lebensbeichte und die sozialpolitischen Veränderungsstrukturen durch ihre Rezeption im oö. Zentralraum. Das könntest du sogar noch schnell als Linz09-Projekt einreichen.