Freitag, Februar 22, 2008

Substral statt Stahl

Nicht dass ich mich selbst gar so spannend finde - aber irgendwas scheint mit dem Linzer Trinkwasser nicht zu stimmen. Bitte Blick auf die beiden abgebildeten Haupthaare (zwischen beiden Bildern ruht genau ein Jahr) und eigenes Urteil: Mein Haar metastasiert!
Warum? Was tut uns die Linz AG ins Trinkwasser? Und wozu? Ist das ein abgekartetes Spiel mit dem Frisuerskartell?




Auf dem ersten Bild bin übrigens ich nicht der Rechte, sondern die daneben. Das war by the way eine schöne Begebenheit: Kollege Gsto lehrt mich, ein Schnürlsamtsakko anzuziehen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

DaniSchwe sagt .. Minki, unterm Erhard seiner Aufsicht bist zur Frau gereift!!

Minkasia hat gesagt…

Über das "gereift" lassen wir aber bitte eine Schar Gänsefüsschen watscheln!