Montag, Februar 18, 2008

Bilder zum Weinen, zum Valentinstag und zur inneren Schönheit

Also hier der Nachschlag zu den Geschehnissen des vergangenen Wochenendes in Wien.
Ich walte dort ja jeden Frühling nebenbei für den Schützenverein "Amor" ("Freunde treffen").
Dabei gellte mir im Volksgarten ein Pfeil ab. Der Adonis nahm den Schuss an:



Doch an Stelle des gußeisernen Schönlings mit seinen blankgegrapschten Arschbacken entbrannte Mutti Nagl durch die Wucht meines Pfeils.

Wir sind sehr glücklich. Ich biege nur noch schnell meine Arbeitszeit in der Stahlstadt hinüber (mehr darüber morgen), kaufe uns dann einen Vulkan im Salzkammergut und rette mich in die Segnungen des Besitzes einer bildhübschen Kleinfamilie:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hearst seids es deppert!

Minkasia hat gesagt…

Geschenkt! Aber wie ich bereits sagte: Dafür wissen wir, was Liebe ist! Und dich inkludieren wir da gleich auch. Wir chabään so viel LiebÄ zu gäbän!

Anonym hat gesagt…

wie Minki wohl schreiben würde: Kinderaugen klagen an!
weil: ein Amorpfeil ging am Tatort verloren!
Vielleicht pickt er sogar noch am Adonis-Hintern!

Florian ist unsäglich traurig, zudem ein zweiter Pfeil zerstört wurde und seine unbarmherzige Puchberg-Oma diesen einfach in den Müll entsorgte (ohne nur den Versuch einer Reperatur!)

es ist also nur noch 1 Pfeil des beschriebenen Geschehens übrig- den werd ich aber dafür ganz besonders in Ehren halten, ihn quasi unter den Glassturz setzen als Angedenk der Liebes-Iniation!

Anonym hat gesagt…

nein-nicht Iniation, sondern Initation-oder?

Anonym hat gesagt…

sollte lieber weniger Fremdworte verwenden, dann blamierte ich mich nicht so- oder heißt das blamührte?

Anonym hat gesagt…

und übrigens:wann kommst denn endlich heim? deine Traum-Familie wartet schon seit geraumer Zeit!!
wir werden bei Wunsch auch eine Sopron-Schönheitschirurgie durchführen lassen!

Minkasia hat gesagt…

Ja baaaaald!!!