Montag, November 05, 2007

Viennanale und Fake Plastic People

Und wieder begab es sich, dass ich ein Testauto (nein, leider nicht den dottergelben Volvo hier unten) für einen Kurzstrip (haha) in die Bundeshauptstadt chauffierte.


Dort wühlten wir im Laub herum. Als ob es das bei uns am Land nicht gäbe. Aber den Floh und Psychomutti Nagl gibt es in Linz viel zu selten. Deswegen also:




Milliardenmal fotografiert und trotzdem immer wieder: der Theseushintern



Unseren wohlbeliebten und -beleibten englisch-engelhaften Begleitern wurde das Blätterrauschen aber bald zu bunt:



Wir verfügten uns also nach Sopron (hier beginnt der fiktive Teil der Berichterstattung). Denn tonnenschwer hatte die Schwerkraft an unseren Antlitzern gehangen. Ein plastischer Chirurg sollte dem fazialen Bindegewebe wieder auf die Sprünge helfen.

Die Folgen waren jedoch schrecklich:






Wie will er mit diesem Gesicht jemals zu etwas werden?

Besonders schwer gezeichnet: Psychomutti



Was kann ich dazu nur sagen? Wir weinen und sind gezeichnet für das Leben. Mögen unsere Gesichter fürderhin zumindest Mahnmale gegen das Sparen am falschen Ort sein.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

In den hintersten Ganglien regte sich Widerspruch, und siehe, die Recherche bestätigt: Das ist doch gar kein Theseus nicht. Sondern ein anonymer Athlet.

Der Theseus drischt auf der Stiegen im Kunsthistorischen einen Kentauren (http://www.khm.at/data/page3757/theseus.jpg, http://www.nude-male-art.com/images/TheseusCanova.jpg). Dessen Hintern haben s wegen Frauen wie euch zur Wand hin gstellt.

Minkasia hat gesagt…

Haha, Männer an die Wand! Von mir aus auch in Auwiesen. Auch dort sind ihre Hintern bei entsprechender Klettergeschwindigkeit vor zwickenden Frauenfingern sicher. Ganz im Gegensatz zu Grad Pitts Wachshintern in London. Der muss jetzt ausgetauscht werden...

Anonym hat gesagt…

Und diese weibliche Zerstörungswut findest du wohl auch noch toll, hm?

Heute seim taim seim steischan, hoffe ich!

Unerschreckbar,

Walter

Anonym hat gesagt…

Den Chirurgen kriag ma!

Der wird die volle Härte des österreichischen Umweltschutzrechts zur Kenntnis nehmen müssen.

Minkasia hat gesagt…

Jawohl! Und vom Tierschutz!

Mag. Puppi hat gesagt…

Ich kann nur sagen: diese Nase! Minki ist Michael Jackson, Michael Jackson ist Minki!!!!!

Anonym hat gesagt…

ich kenne einen Burgenland-Krowoden, der bestimmt sagen würde. "so füh sche und goar net deier!"

Ich bin überzeugt, dass die Tixo-Band-Technik der neuesten Soproner platischen Chirurgie gewaltiges Potential beinhaltet bald in den Medizinbüchern zu finden ist!

Da ich am 21. und 22.11. in Linz anwesend sein werde, kann ich auf Wunsch gemeinsam mit Dr.Mindika einen Speed-Chirurgie-Workshop im Krebsen veranstalten!
Die Anmeldung läuft ab sofort!

Minkasia hat gesagt…

Jawoi, liebe Psychomutti: Schöner kleben im Krebsen-Wohnzimmer!
Kommt alle her!

Minkasia hat gesagt…

Auch im Angebot: Der Workshops "Herrgottschnitzereien für Singles"

Anonym hat gesagt…

dann darf man sich aussuchen, ob Theseus oder banaler Athlet!

und im Falle, dass man sich den Finger abschnitzt, hilft sofort die plastische Tape-Chirurgie aus Sopron, die den wieder dranhängt!

david hat gesagt…

auf dem einen Bild (flo + birgit + mink) schaut die Birgit irgendwie aus wie der Karl Heinz Grasser.

Minkasia hat gesagt…

Du meine Güte, wie wahr! Der Glitzerkarlheinz und der erbleichte Chirurgie-Junkie! Dave, was hast du bloß für Freundinnen...