Freitag, Februar 02, 2007

Coala Lumpi informiert: Hunde halten


Was im Kopf einer beschäftigungssuchenden Psychologin bei einer Überdosis Zeitung passieren kann, solltet ihr unbedingt auf der Coala ihr seinem Weblog nachlesen (Überschrift anklicken). Und so ein Hirn muss einmal verfaulen!

Kommentare:

sockenpapst hat gesagt…

Biiiiiitte, ich bin seit heute offiziell nicht mehr "beschäftigungssuchend", sondern ab sofort bis 1. März "präbeschäftigt" - dann geht´s ab ins Berufsleben und los mit der Karriere ... ok, zumindest mal ins Berufsleben ...

Minkasia hat gesagt…

Ja tärääääää aber auch! Warum das denn jetzt auf einmal? Ich verdiene doch gut genug für uns beide [Regieanweisung: schmerzverzerrt-sarkastisches Grienen]

Wirst du doch Pompfunebererin, oder machst du etwas Fesselnderes? Wie auch immer. Ich mache mir große Sorgen um deine Zukunft als neuer aufstrebender Weblogrocker, das hätte grade so schön angefangen!

sockenpapst hat gesagt…

Ja, ich werde Domina! Von wegen "fesselnder" ... harrharrharr! naa, offensichtlich wird es bei derartigen Humorexplosionen der fragwürdigen Art Zeit, sich dem Ernst des Lebens zuzuwenden ... aber keine Sorge, bis dahin wird sicher noch ein kleines Spaßfeuerwerk der guten Laune auf meinem Weblog stattfinden!

Minkasia hat gesagt…

Weißt du, wofür ich ganz stark plädieren würde? Dass die Gesellschaft endlich erkennt, wie gut wir sie unterhalten, und einen Solidarbeitrag zahlt. Weil für wen machen wir denn das alles? Für mich nicht! Ich hab's mit mir selbst und all den Gedanken im Kopf lustig genug!
Das traue ich mir deswegen so offen herschreiben, weil ohnehin niemand alte Kommentare liest.
Ich meine, Funktionsträger wie Karel Gott oder Jeannine Schiller leistet sich die Gesellschaft auch!