Dienstag, April 12, 2005

Jetzt Minkasia-Aktien zeichnen!

Habe jetzt beschlossen, die Marke „Minkasia“ gemäß den Trends der Inszenierungsgesellschaft neu zu positionieren bzw. ein wenig auf dem Klavier der Medienmechanismen zu üben. Denn: Das neue Self-Marketing bringt ausschließlich Benefits in einer Win-Win-Situation. Einerseits wird der Marktwert der „Minkasia“-AG gesteigert, andererseits hat eine Forcierung der Individualmarkenprofilierung konjunkturstärkende Effekte. In diesem Sinne gilt es, dieses Weblog von nun an zu einem Kompetenz-, wenn nicht gar zu einem Exzellenzzentrum für Personal Branding zu machen.
In diesem Sinne ist es mir eine Freude zu verkünden, dass das Ich-Unternehmen „Minkasia“ seit gestern an die Börse gegangen ist! Nur für kurze Zeit können Sie die Aktien zum günstigen Preis zeichnen! Jetzt Zukunft sichern! Durch Ihre Unterstützung und ihren Unternehmergeist leisten sie ein sichtbares Bekenntnis zum Fortschrittsglauben und Zukunftsoptimismus: Zukunftsweisendes muss erlebbar werden!

Ich erlaube mir, zum Abschluss aus Frau Dr. Antonella Mei-Pochtlers „Standard“-Kolumne vom 1. April (!) zu zitieren:

Wo gehobelt wird, fallen allerdings auch Späne: Boom, Bust und das Bleibende der Internetwirtschaft zeigen, dass Enthusiasmus und Enttäuschung notwendige Begleiterscheinungen bei der Entstehung neuer Branchen sind. Für die Reise in die Zukunft sind jetzt Menschen wie Jules Verne gefragt, dessen Werk uns letzte Woche anlässlich seines 100. Todestages in Erinnerung gebracht wurde. Seine Kunst bestand darin, Forschungsergebnisse in den Dienst seiner blühenden Fantasie zu stellen. Und die wiederum hat die Wissenschaft angespornt. So wird ein Circulus vitiosus [sic!] in Gang gesetzt: Fantasie generiert Ideen, die zu neuen Produkten werden, die wiederum die Fantasie beleben. Eine zukunftsweise(nde) Einstellung.
Da kann ich nur vollinhaltlich zustimmen: Der Teufelskreis von Fantasie, Ideen und Produkten – eine zukunftsweise Einstellung!


Minkasia-Aktienzeichnen


Jetzt Zukunft sichern! Grafik: Ultra

Preis: 3€. Wert: Unbezahlbar! Grafik: Coala

Zwei erfolgreiche Ich-AGs

Kommentare:

Die Börsen (PL)AG hat gesagt…

Ich würde mal sagen, die einzige Börse, an die Minkasia geht, ist die Geldbörse von Mutti und Vati - und da bekommt sie starke Konkurrenz von der Cordinka (Pl)AG! Ihre Dr. Nutella Mit-Spachtel

Minkasia hat gesagt…

Ja, aber man muss feststellen, dass diese Börse eine außerordentlich gute Performance im Zuge der Osterweiterung hingelegt hat, etwaige Cashflow-Engpässe sind derzeit also nicht zu erwarten, zumal sich die Cordinka Pl AG in absehbarer Zeit ohnehin auf den freien Markt werfen will.
Ihre DR. Petronella Vui-Schwafler