Sonntag, März 13, 2005

Erste Ergebnisse aus Graz:

Liebe Damen und Herren vom Lesezirkel "Minkasia"!

"Pfffuuuuuhhh!" kann ich da nur onomatopoetisch artikulieren! War das ein brenngutes Wochenende in der Kulturhauptstadt! Bitte um Verständnis, wenn ich noch einen Tag brauche, um mein reizgeflashtes (s. z.B. Bild) Hirn zur Ruhe kommen zu lassen - ich verrate nur so viel: Kratz darf alles! Und: Gurla und Ultra haben einander geschwängert (gut, ich räume ein, dass es sich bei dieser Mitteilung um einen Cliffhanger der übelsten Sorte handelt, aber die liebe Leserin wird ja nicht lange hängen gelassen!).


Große Aufregung in Graz: Im Zuge der Exkursion zur Erforschung jugendlicher Kunstmanifestationen im öffentlichen Raum fällt ein Fahrrad um! Foto: MNK


Coala - Outstanding Visual Design! Foto: MNK

Eine letzte Mitteilung an den lieben Gastgeber Gerhard: Dein Friendship-Ticket bleibt so lange nur aus Karton, bis du Deine Einstellung uns gegenüber änderst (für Nicht-Insider: Gerhard hält uns alle für Schnepfen!).

Kommentare:

Minkasia hat gesagt…

Ich darf Alois nie wieder so lang alleine lassen! Liebes Tagebuch, lies, was er mir in seinem Ennui geschrieben hat:

"Jetzt, wo du in Graz bist, blüht meine Kreativität merklich auf. Vorbei ist der schlechte Scherz, mehr als dominant der gute Geschmack. Eine Freude, mir selbst beim Schreiben zuzusehen. Was da heute wohl noch alles aus mir heraussprudeln wird? Ich freu mich schon! Damit du spürst, dass mich niemand ungestraft ein Wochenende lang allein lassen kann, werde ich dir jetzt aber weiteres Humoriges vorenthalten. Bei mir freilich geht's munter weiter bis die Schmerzgrenze erreicht ist - und dann noch ein, zwei Kalauer darüber hinaus.

Auch wenn du bei und mit anderen Männern schläfst, schau wenigstens, dass der Gerhard gut dafür bezahlt, damit die Haushaltskasse aufgebessert wird.
Alois"

Das ist doch schrecklich, oder?

jules hat gesagt…

oiso i find des supa! verlang aber bitte gleich mehr als 5€, wegen da Inflation warats.